Ausstattungspartner
Partner

LVV Damen und Herren präsentieren sich als Cup-Mannschaften

Am Samstag, 12.11.2016 fanden in der VS20 Diesterwegschule parallel auf zwei Feldern die Cup-Spiele der Damen und Herren des 1. Linzer Volleyballverein statt. Bei den Herren ging es gleich im K.O. Modus gegen Marchtrenk, die eine Klasse höher in der 2. Landesliga spielen, los. Nach einer komfortablen 2:0 Führung riss jedoch der Faden gegen Marchtrenk und musste die weiteren zwei an die Gäste abgeben. Somit ging es in den fünften und entwscheidenden Satz. Hart umkämpft holten sich diesen die Herren der Spielgemeinschaft 1.LVV/ASKÖ Pichling mit 15:13. Somit war das Ziel schon erreicht eine höherklassige Mannschaft zu schlagen.

Im zweiten Spiel traf man auf den Erstligisten ADM Linz/Rohrbach, wo man sich dann eingestehen musste, dass dieses Team zu Recht zwei Klassen höher spielt. Trotzdem konnte man einen von vier Sätzen gewinnen und viele positive Momente aus dem Spiel mitnehmen.

Bei den Damen wurde eine Dreierrunde gespielt, wo der Gewinner aus dieser Runde im Cup weiterkommt. Als ersten Gegner hatte man St. Georgen an der Gusen, die in der 2. Landesliga spielen. Hier hieß es im Besonderen die Konzentration zu halten und sich nicht auf das Spiel des Gegners einzulassen, sondern dem Gegner das eigene Spiel aufzuzwängen. Es war ein “klares” 3:0 für die Damen des 1. LVV, lediglich im zweiten Satz hatte man einen kurzen Hänger, daher ging dieser Satz auch sehr knapp aus.

ATSV Braunau schlug dann St. Georgen im zweiten Spiel klar und somit war klar, dass der Gewinner aus dem Spiel ATSV Braunau gegen 1. Linzer Volleyballverein weiter im Cup-Bewerb bleibt. Gleich im ersten Satz sah man, das beide Teams gleich auf sind und bis zum 21:21 wechselte die Führung immer wieder. Durch eine druckvolle Serviceserie konnte sich der 1. LVV diesen Satz dann aber mit 25:22 holen. Auch im zweiten Satz war es ein Kopf an Kopf Rennen, das jedoch dieses Mal zu Gunsten des ATSV Braunau ausging. Den knappen dritten Satz entschied dann wieder der 1. LVV mit 2 Punkten Unterschied für sich.

Satz vier startete wie alle anderen Sätze mit wechselnder Führung für die beiden Vereine und in der dritten Rotationsserie hieß es dann aber plätzlich bei 24:20 schon Satzball zum 2:2 Satzausgleich für ATSV Braunau. Noch einmal konnten die Damen des 1. LVV sich das Service holen und nach guten Punkten zum 24:24 ausgleichen. 24:25 für Braunau, wieder Satzball für die Gäste, aber auch dieser konnte abgewehrt werden und sogar auf 26:25 gestellt werden. Jedes Team schaffte das Sideout bis zum 27:27, dann gelang es den Damen des 1. Linzer Volleyballvereins zwei Punkte in Folge zu holen und somit den Satz mit 29:27 zum Matchgewinn für sich zu entscheiden. Es wurde somit der Verbleib im Cup geschafft und die Hoffnung und Chance lebt, nach 2015/16 auch in dieser Saison ins Cup-Final-Four zu kommen.

Nächster Cup-Spieltag für die Damen ist der 18.12.2016.

Wir gratulieren beiden Teams zu den tollen Erfolgen !!!