Ausstattungspartner
Partner

Trainingslager 2019

28.08. – 01.09.2019 im Markushof Wagrain

Sonntag, 01.09.2019
Das Trainingslager ist nun nach 4 Nächten in Wagrain auch schon wieder vorüber. Wir hatten insgesamt 4 morgendliche Laufeinheiten zu je 20-30 Minuten im bergigen Wagrain, ca. 22 Stunden Hallentraining in den 5 Tagen und tausende von Ballkontakten. Somit eine gute Vorbereitung für die kommende Saison, die ja in Kürze mit den Trainings beginnen wird.
Als Trainer darf ich danke an die Mädels sagen, die brav waren und keine Probleme machten.
Jetzt haben alle noch eine Woche Ferien, wo jede Spielerin ihren Muskelkater ausheilen kann um dann wieder fit und fröhlich ins Training zu starten.

Freitag, 30.08.2019:
Wir haben nun die Mitte des Trainingslagers schon erreicht und fast alle haben einen leichten Muskelkater, der bei manchen schon zum erwachsenen “Muskeltiger” ausgeartet ist. Aus diesem Grund gibt es an diese Tag einen freien Nachmittag, mit einem 2 stündigen Besuch in der Wagrainer Wasserwelt, wo es Rutschen gibt und auch andere vergnügliche Wasserspiele. Das Wetter hält zum Glück und somit sind auch die Freibecken benutzbar.

Im Vormittagstraining wurden noch ein paar Sprünge in einem Sprungzirkel absolviert und das Augenmerk auf den Angriff gelegt, damit die Entspannung dann in der Wasserwelt richtig gut tut. Interkulturelle Kontakte wurden dann am Nachmittag mit deutschen Schülern geknüpft, die auch in unserem Hotel untergebracht sind. Im Abendtraining dann wieder eine Spieleinheit mit viel Spaß für alle und ein letztes Auspowern, bevor es dann ins Bett geht. ……

Donnerstag, 29.08.2019:
Heute ist der erste komplette Tag des Trainingslagers vorüber und die Mädels haben bereits 10,5 Stunden Training in der Halle, sowie einen Morgenlauf von 30 Minuten hinter sich. Beim morgendlichen Lauf, der natürlich unter viel Protest gestartet wurde ;-), mussten die Spielerinnen leider feststellen, dass es in Wagrain nicht so flach wie in den letzten Jahren in Altenmarkt ist. Die weitere Erkenntnis war, dass man alles, was man bergab in eine Richtung läuft, beim Zurücklaufen dann bergauf ist und das kann dann doch sehr anstrengend werden. Aber auch wenn etwas gejammert wurde, haben alle eine halbe Stunde Morgensport vor dem Frühstück gemeinsam absolviert.

Durch die Tatsache, dass die Trainingshalle im Markushof selbst ist und somit kein Weg zur Halle entsteht, konnten die Spielerinnen trotz mehr Trainingszeit auch mehr Freizeit genießen, da die Wegzeiten hier wegfallen. Nach nun mittlerweile 10,5 Stunden Training in der Halle, kommen nun schön langsam bei allen die ersten Anzeichen von Muskelkatern, aber sowohl die jungen Spielerinnen mit Ihren 11 Jahren, als auch die älteren mit 14/15 Jahren geben in jedem Training ihr Bestes. Morgen werden wir wieder mit dem Lauftraining starten und den Vormittag mit dem Hallentraining fortsetzen. Am Nachmittag gönnen wir allen etwas Erholung und wir werden die Badewelt Amadé besuchen und dort dürfen sich alle dann amüsieren bis es wieder zurück in das Jugendhotel geht.

Link zum Facebook-Album mit den Fotos

Volleyball spielen?

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer

Geburtsdatum

Wählen Sie einen Bereich:

Ihre Nachricht